Ein Aufruf – Zwei Veranstaltungen

10. April 2021: Leipzig – Zeitz – Altenburg – Borna – Leipzig

11./12. September 2021: Leipzig – Halle – Jena – Zeitz – Leipzig

Die Radsportgruppe des „Roter Stern Leipzig 99 e.V.“ lädt auch 2021 zu zwei weiteren Fahrraddemonstration mit Radsportcharakter unter dem Motto „Verantwortung erfahren –  GEMEINSAM GEGEN NAZIS“ ein.

„Verantwortung erfahren“ heißt für uns: Aus der Geschichte lernen. Aktivitäten rechtsextremer Zusammenschlüsse, Rechtsrockkonzerte, Überfälle auf Unterkünfte Geflüchteter und Übergriffe auf Andersdenkende in den Bundesländern Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen sind alarmierend. Erinnert sei hier an die bekanntesten fremdenfeindlichen Konzertorte, Terroristenvereinigungen, Ausschreitungen von Hoyerswerda, Freital, Erfurt, Chemnitz oder den Anschlag in Halle an der Saale. Zusammenschlüsse wie die Skinheads Sächsische Schweiz, Gruppe Freital, Sturm 34 oder Konzertorte Themar, Kloser Veßra, Ostritz stehen exemplarisch für Aktivitäten der letzten 30 Jahre.

Bis heute werden von Teilen der Gesellschaft, der Politik, Behörden und Verwaltungen rechtsextreme Gesinnungen ignoriert, verharmlost und toleriert. Durch gut organisierte Strukturen und Netzwerke in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen konnten die Mord- und Gewalttaten des Nationalsozialistischen Untergrund (NSU) jahrelang unbehelligt agieren. Eine lückenlose Aufklärung gibt es bis heute nicht. Statt aufzuklären, wurden Akten vernichtet, Akten gesperrt oder Zeugen die Aussage verweigert.

Wahlerfolge zu Bundes- Landtags- und Kommunalwahlen in Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen durch rechtsextreme Parteien und Organisationen sind beunruhigend. Wahlergebnisse der Partei Alternative für Deutschland (AfD) zu den Landtagswahlen zeigen, wie verwurzelt die rechte Szene in den drei Bundesländern seit Jahren ist und sich am rechten Rand der Gesellschaft formiert.

Zum Selbstverständnis der Radsportgruppe des Roten Stern Leipzig gehört ein friedliches und tolerantes Miteinander, frei von Rassismus, Nationalismus, Antisemitismus, Sexismus und Homophobie.

Mit unserer Fahrraddemonstration positionieren wir uns gegen Nazipropaganda, rassistische und antisemitische Hetze, sowie gegen jede Form menschenverachtender und sexistischer Politik. Die Orte, durch die wir fahren werden, stehen exemplarisch für rechtsextreme Aktivitäten und Strukturen, aber ebenso für den Widerstand dagegen. Unsere Fahrt soll deshalb auch unsere Unterstützung und Solidarität mit den lokalen Initiativen zeigen, die sich der täglichen Auseinandersetzung mit Fremdenfeindlichkeit, Rassismus, Antisemitismus, Sexismus und Ausgrenzung stellen.

Leipzig, den 3. Februar 2021

Spendenkonto:

Friedenszentrum

DE 40 8609 5604 0307 6045 07 

Verwendungszweck: RSL Verantwortung erfahren 2021

Eine Spendenquittung wird gerne ausgestellt.

Schirmherr der Veranstaltungen

Petra Rossner – ehemalige deutsche Meisterin und Olympiasiegerin im Straßen und Bahnradsport

Unterstützerinnen

Aiman A. Mazyek – Vorsitzender des Zentralrates der Muslime (ZMD) 

Dr. Adam Bednarsky, DIE LINKE Sachsen, Leipziger Stadtrat, Roter Stern Leipzig ´99 e.V.

Roter Stern Halle

Roter Stern Altenburg

MdB Sören Pellmann, DIE LINKE Sachsen, Leipziger Stadtrat Fraktionsvorsitzender

MdB Monika Lazar, Bündnis 90 die Grünen Sachsen, Leipziger Stadtrat

MdB Daniela Kolbe, SPD Sachsen

Christopher Zenker, SPD Sachsen, Leipziger Stadtrat Fraktionsvorsitzender

MdB Andre Hahn, DIE LINKE Sachsen

Lothar König, Pfarrer – JG Mitte Jena

Jens Kretzschmar, Die Linke Sachsen, Fraktionsvorsitzender im Stadtrat Wurzen, Kreisrat im Landkreis Leipzig, Vorsitzender DIE LINKE Westsachsen

MdL Rico Gebhart, DIE LINKE Sachsen, Fraktionsvorsitzender Sachsen

MdL Christin Melchner, Bündnis 90 die Grünen Sachsen

MdB Dr. Petra Sitte, DIE LINKE Sachsen Anhalt

Marius Wittwer, Mitglied des Jugendparlaments der Stadt Leipzig

Fabian Wolff, Vorsitzender Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft „GEW Bezirksverband Leipzig“/ Deutscher Gewerkschaftsbund „DGB Stadtverband Leipzig“

Linksfraktion im Sächsischen Landtag

MdL Katharina König-Preuss, DIE LINKE Thüringen

MdL Steffen Dittes, DIE LINKE Thüringen, Fraktionsvorsitzender Thüringen

MdL Ralf Plötner, DIE LINKE Thüringen

MdL Laura Wahl, Bündnis 90 die Grünen Thüringen

KV DIE LINKE Altenburger Land

KV DIE LINKE Burgenlandkreis

Horste Heller, DIE LINKE Sachsen Anhalt, Zeitzer Stadtrat Fraktionsvorsitzender und zweiter Vorsitzender im Kreistag Burgenlandkreis

Chris Junk und Ilona Jurk, Sprecherinnen Bündnis 90/ die Grünen im Altenburger Land

Katharina Subat Die Partei Leipzig

Die Partei Leipzig

CSD Altenburg

JG Mitte Jena

SUPPORT – FÜR BETROFFENE RECHTER GEWALT

RAA SACHSEN e.V. 

Bon Courage e.V. – Borna

Netzwerk Demokratische Kultur e.V. (NDK Wurzen)

Treibhaus Döbeln

Chronik LE

akubitz Pirna

Geschichtsverein Altenburg

VVN-BdA Landesverband Thüringen

VVN-BdA Leipzig

VVN-BdA Landesverband Sachsen

Dr. Margarete Blank Gedenkstätte Panitzsch e. V. 

Erich Zeigner Haus e.V. Stadt Leipzig

Geschäftsführer Henry Lewkowitz

Friedenszentrum e.V.

Deutsche Friedensgesellschaft, DFG / VK Landesverband OST

Kulturdesign e.V. – Rock am Kuhteich – Borna

Vereinigte Linke – Basisgruppe Leipzig

VL Ludwigstraße, Saale-Crew 141

CAT Kurierkollektov Halle 

FCSP Fanclub Saalepiraten (Halle / Leipzig / Dessau)

Schreibe einen Kommentar